BeatYesterday XL: Zwei sind nicht zu bremsen!

Mit „BeatYesterday XL“ schicken wir ein neues YouTube-Format ins Rennen: Christian Gürnth und Ralph Gunesch motivieren Couch-Potatos zum Sport – und ergreifen in jeder Folge selbst die Initiative.

Für Ralph Gunesch, den ehemaligen Fußballprofi, sind sportliche Herausforderungen nun wirklich nichts Neues. Auch heute ist regelmäßige Bewegung für ihn ein wichtiges Thema, wie er im BeatYesterday-Interview erzählt.

Für Christian Gürnth war es ein ganz anderer Weg zum Sport, wie er in der Erstausgabe von „BeatYesterday XL“ erzählt: „Mit 31 wog ich 130 Kilo - im Januar 2016. Mein Tagesablauf bestand aus arbeiten, fressen und gezocke. Die Mutter meines Sohnes sagte damals, dass ich in Sachen Gesundheit kein sonderlich gutes Vorbild für meinen Sohn sei.“ Das regt Chris sehr zum Nachdenken an, sodass er schließlich schnürt die Laufschuhe und beginnt zu trainieren. Nach einer schweren Anfangsphase entdeckt Chris die großen Vorteile für sich: Ein besseres Körpergefühl, mehr Selbstbewusstsein.

Die beiden unterschiedlichen Typen haben eines gemeinsam: Sie verbindet ihre Begeisterung für die sozialen Medien. Deswegen machen sie dort unter anderem erfolgreich als @felgenralle (Ralph Gunesch) und @onlinegott (Christian Gürnth) von sich reden. Kein Wunder, dass sie ihre Begeisterung über „BeatYesterday“ nun einmal pro Monat in einem eigenen YouTube-Format zum Ausdruck bringen.

„Ihr liebt Videospiele, Pizza und entspannte Nachmittage vor eurem Netflix-Account? Sport ist nicht das Erste, was euch in den Sinn kommt, wenn ihr eure Freizeit gestaltet? BeatYesterday XL richtet sich an euch!“, heißt es in der ersten Folge. „Wir wollen euch zeigen, dass ihr täglich bereits im Kleinen anfangen könnt, euer Leben besser und gesünder zu gestalten.“ Bewegungs- und Ernährungsthemen werden für jeden verständlich ab sofort in jeder Folge erklärt.

Wer übrigens durch das im Video vorgestellte Gericht „Indisches Dal mit Kichererbsen und Spinat“ auf den Geschmack gekommen ist und gerne selber kocht, findet im Blog von Mangold & Muskat noch viele weitere Rezepte.

Über BeatYesterday XL


Die nächste Ausgabe der neuen Sendung „BeatYesterday XL“ findet ihr Mitte Juni hier auf BeatYesterday.org und natürlich im YouTube-Kanal von Garmin.