Keine Grenzen: Freerunning mit Amadei Weiland

Seine Leidenschaft dreht sich um das Kreative und Extreme: Amadei Weiland ist professioneller Freerunner, Parkourläufer und Stuntman. Im #BeatYesterday-Video zeigt er seine Lieblingsdisziplinen und -spots.

Parkour & Freerunning - das steckt dahinter

Bei der Sportart Parkour geht es darum, auf dem schnellsten und kürzesten Weg von A nach B zu kommen, wie Amadei im #BeatYesterday-Interview erklärt. In der Stadt häufig auftretende Hindernisse werden hierbei schnell durch Springen und Klettern über- oder unterquert. Der Weg wird vom Läufer selber bestimmt und richtet sich nach den individuellen sportlichen Grenzen. Beim Freerunning liegt der Fokus auf originellen, akrobatischen Bewegungsabläufen durch das Einbinden der urbanen Umgebung. Das Ziel der Freerunner ist der Spaß und das kreative Ausleben. Sie geben alles dafür, durch Saltos, Schrauben und Drehungen einen perfekten Auftritt abzuliefern.

UrbanAmadei liebt das Außergewöhnliche

Seit 2007 ist Amadei unter anderem als professioneller Freerunner, Stuntman und Schauspieler tätig. Angefangen hat seine sportliche Karriere im zehnten Lebensjahr mit Kung Fu. Schon 2002 konnte er den Vize-Europameister-Titel darin gewinnen. 2008 folgte der nächste Erfolg mit dem "Parcouring Vize Weltmeister"-Titel in seiner jetzigen Leidenschaft. Im Blut hatte Amadei den Sport aber schon als kleines Kind. Wie er im Video berichtet, ist er bereits früher oft auf Bäume geklettert oder von Mauer zu Mauer gesprungen. „Das habe ich ziemlich viel gemacht und das mache ich jetzt immer noch. Mittlerweile ist es mein Beruf.“ Auf seinem YouTube-Kanal "UrbanAmadei" präsentiert er regelmäßig neue Tricks und hat dort auch schon über seine #BeatYesterday-Neujahresvorsätze berichtet.

Mittendrin statt nur dabei

Parkour und Freerunning sind moderne und vielseitige Sportarten im urbanen Raum. Dennoch kann jeder erste Steps ohne großen Aufwand machen, um sich auszuprobieren. Amadei erklärt euch im Video, was man mitbringen sollte und worauf es ankommt. Und für alle Profis zeigt er seinen Lieblingstrick, in dem er aktuell den Weltrekord hält. Während der Dreharbeiten hat Amadei auch die neue 360-Actioncam von Garmin ausprobiert: die VIRB 360. Wer das Bonusvideo mit dem Smartphone anschaut, ist damit mittendrin statt nur dabei! Dank hochauflösender 360-Grad-Aufnahmefunktion und sphärischer Bildstabilisierung macht die Actioncam sowohl in Bildeinstellungen aus der Beobachterposition als auch in der Egoperspektive eine starke Figur.

Über Amadei Weiland

Amadei Weiland ist professioneller Parkour-Läufer, Freerunner und Stuntman. Mehrmals die Woche trainiert er in Berlin an seinen Lieblingsspots. Seine Sprünge inszeniert er auch regelmäßig für Actionfilme und beliebte Fernsehshows. In "Wetten, dass..?" trat er einst sogar gegen ein Pferd im Springreiten an und wurde Wettkönig.